Tipps


1. Heizung Entlüften

Heizt Ihre Heizungsanlage nicht effizient und bleiben ihre Heizkörper kalt?
Ein fehlender hydraulischer Abgleich oder Luft im Heizkörper kann zu diesen Problemen führen.
Hier erfahren Sie, wie sie Ihre Heizkörper richtig entlüften.

1.1 Wann sollte man seine Heizkörper entlüften?

Bei Tausch von Heizkörpern, Gluckern oder kalten Heizkörpern sollte man entlüften.
Auch eine regelmäßige Entlüftung vor dem Start der Heizperiode im Herbst ist ratsam.
Die Heizungsentlüftung ist einfach durchzuführen und dauert pro Heizkörper ca. 5 min.

1.2 Wie entlüftet man seine Heizkörper richtig?

Bei Tausch von Heizkörpern, Gluckern oder kalten Heizkörpern sollte man entlüften.
Auch eine regelmäßige Entlüftung vor dem Start der Heizperiode im Herbst ist ratsam.
Die Heizungsentlüftung ist einfach durchzuführen und dauert pro Heizkörper ca. 5 min.

Wie entlüftet man seine Heizkörper richtig?

    1. Damit die vollständige Entlüftung durchgeführt werden kann, schalten Sie Ihre Umwälzpumpe ab. In der Bedienungsanleitung Ihrer Heizungsanlage ist das Abstellen der Pumpe beschrieben.
    2. Das Thermostat des Heizkörpers muss während des Entlüftens auf maximale Leistung gedreht werden.
    3. Bevor Sie den Entlüftungsschlüssel benutzen, sollten Sie den Heizkörper circa 1 Stunde auf maximaler Leistung aufgedreht lassen. Somit kann sich die Luft im Heizkörper sammeln.
    4. Wenn Sie den Entlüftungsschlüssel in das Entlüftungsventil stecken, halten Sie das Gefäß direkt unter das Ventil. Drehen Sie mit dem Entlüftungsschlüssel das Ventil gegen den Uhrzeigersinn eine viertel bis eine halbe Drehung nach links.
    5. Wenn ein Zischen zu hören ist, lassen Sie die überflüssige Luft aus dem Heizköper entweichen, bis ein konstanter Wasserstrahl aus dem Ventil kommt. Verschließen Sie nun das Entlüftungsventil im Uhrzeigersinn.
    6. Sie sollten alle Heizkörper in ihrem Haus entlüften.
    7. Schalten Sie nach kompletter Entlüftung die Umwälzpumpe wieder ein.
    8. Sollte der Druck Ihrer Heizungsanlage nach dem Entlüften zu gering sein, füllen Sie entsprechend Wasser nach.
Haben Sie noch weitere Fragen zur Heizungsentlüftung ? Dann rufen Sie uns an unter: 06161/512

2. Heizkörper nicht zustellen

Damit die warme Luft komplett aus dem Heizkörper entweichen kann, sollten Heizkörper nicht mit Möbeln zugestellt werden, oder mit Gardinen verdeckt sein. Auch Holzvertäfelungen sollte man vermeiden. Somit können Heizkosten reduziert werden.

3. Richtiges Lüften

Um Schimmelbildung in der Wohnung zu vermeiden, ist es wichtig zweimal täglich für jeweils ca. 10 min. die Räume zu lüften. Die Thermostate der Heizungen sollten während der Lüftungsphase auf Null gedreht werden.

4. Heizungsanlage warten

Eine jährliche Wartung der Heizungsanlage vom Fachmann spart Heizkosten.

5. Spartipp Solaranlage

Sonnenkollektoren auf dem Dach verringern erheblich den Energieverbrauch der Heizungsanlage für die Gewinnung von warmen Wasser.

6. Austausch Heizungspumpe

Moderne Heizpumpen passen ihre Leistung dem tatsächlichen Bedarf an. Über 100 Kilowattstunden pro Jahr können beim Tausch der alten Heizpumpe eingespart werden. Deshalb ist ein Austausch der Heizpumpe nach einer gewissen Verbrauchsdauer dringend zu empfehlen.
Linie
Germann GmbH - Darmstädter Str. 58 - 64395 Brensbach - Telefon: 06161 512 - Fax: 06161 1596 - info@germanngmbh.de
Linie
Vernetzt mit:


Ideal-Bad Logo KHS LogoHeizungsprofi Logo Facebook Logo SHK Logo Modernisierungsoffensive Rhein-Main